kleinkredite.net

Definition & Erklärung: Was ist ein Kleinkredit?

Die flexible Finanzierungsoption für kleinere Wünsche

Manchmal macht es Sinn, auch kleinere Anschaffungen über einen Kredit zu finanzieren. Tritt zum Beispiel ein unerwarteter Schaden an Ihrem Fahrzeug auf, müssen Sie diesen meist zeitnah reparieren lassen. Damit Sie in einem solchen Fall nicht unnötig Ihren Dispokredit beanspruchen und das Kreditvolumen eines herkömmlichen Kredits zu hoch wäre, helfen hier Kleinkredite weiter.

Jetzt ein Konto beim Testsieger VEXCASH eröffnen!

Das Wichtigste zum Kleinkredit auf einen Blick:

  • Flexible und zweckfreie Nutzung
  • Kurze und variabel veränderbare Laufzeiten
  • Niedriger und flexibler Zinssatz
  • Einfache und schnelle Beantragung 

1. Der Kleinkredit unter der Lupe: Was ist ein Kleinkredit?

Unter einem Kleinkredit versteht man einen Ratenkredit mit besonders niedrigem Kreditrahmen und flexiblen Konditionen. Auch im Kleinkredit-Sektor gibt es mittlerweile eine Vielzahl seriöser Anbieter. Den, für die eigenen Ansprüche Passenden zu finden, ist dabei gar nicht so einfach.

Meist liegt das Kreditvolumen eines Kleinkredits zwischen 500 und 2.000 Euro. Dieser ist nicht zweckgebunden und lässt sich daher immer individuell nutzen. Aufgrund des geringen Kreditvolumens kann der Kleinkredit meist auch innerhalb kurzer Zeit getilgt werden. Er ist immer wesentlich günstiger als die Nutzung des Dispo-Kredites.

Kostenvergleich Dispo- und Kleinkredit von finanztip

Finanztip-Vergleich Dispo-Kredit und Kleinkredit

2. Besonderheiten des Kleinkredits im Überblick

Obwohl auch beim Kleinkredit Laufzeiten von bis zu 84 Monaten möglich sind, bieten die meisten Banken individuell anpassbare Laufzeitspannen zwischen 12 und 24 Monaten an. Finanziert man so zum Beispiel seinen Urlaub, ist der Kredit dann auch sicher bis zum nächsten Urlaub abbezahlt und der Finanzierung einer neuen Reise steht nichts im Weg.

Volumen aufgenommener Kredite 1999-2015 auf statista.de

Statistik zur Kreditaufnahme privater Haushalte in Deutschland der vergangenen 15 Jahre

Gleichzeitig sind natürlich auch die monatlichen Raten eines Kleinkredits wesentlich geringer als die eines herkömmlichen Kreditangebotes. Oftmals liegen die monatlichen Raten bei einer Finanzierungssumme von 1.800 Euro unter 100 Euro. Banken bewerten das Ausfallrisiko solcher Kleinkredite meist sehr gering: Aufgrund der kurzen Laufzeit besteht hier für die Bank kaum ein Risiko und somit sind Zinsen von 4 Prozent p.a. für Ihren Kleinkredit keine Seltenheit.

Excel-Vorlage für einen privaten Finanzplan von geld-wissen.com

Geld-wissen.com-Mustervorlage für einen privaten Finanzplan

Die Vorteile des Kleinkredites im Detail:

  • Kostengünstige Finanzierungsoption für kleinere Anschaffungen zwischen 500 und 2.000 Euro
  • Niedriger Zinssatz
  • Flexible und meist recht kurze Laufzeiten
  • Schnelle und unkomplizierte Beantragung
  • Auch ohne positive Schufa-Auskunft möglich

Wichtig: Auch wenn der Kleinkredit auf den ersten Blick viele Vorteile mit sich bringt und eine kostengünstige Finanzierungsoption darstellt, handelt es sich dennoch um einen regulären Kredit, den es zu tilgen gilt. Obwohl es sich bei einem Kleinkredit meist um ein überschaubares Kreditvolumen handelt, ist auch hier im Vorfeld die Erstellung eines Finanzierungsplans zwingend erforderlich. Eine Tabellenkalkulation wie Excel hilft, den Finanzplan schnell aufzustellen.

Jetzt ein Konto beim Testsieger VEXCASH eröffnen!

3. Wofür nehmen Kunden Kleinkredite in Anspruch?

Da der Kleinkredit immer individuell einsetzbar und nicht zweckgebunden ist, können Sie diesen für wirklich jede Anschaffung nutzen. Egal ob Urlaub oder Heimkinosystem, mit dem Kleinkredit lässt sich fast jeder Wunsch finanzieren. In der Regel werden Kleinkredite aber immer noch zur kurzfristigen Finanzierung ungeplanter Kosten wie KFZ-Reparaturen oder beim Ausfall eines wichtigen Haushaltsgroßgerätes genutzt. Oft bietet der Kleinkredit hier die kostengünstigste Finanzierungsoption.

Aber auch wenn bauliche Maßnahmen an Haus und Garten anfallen, macht der Kleinkredit Sinn, den Umbau kostengünstig finanzieren zu können. Aktuellen Statistiken zufolge werden Kleinkredite heute in erster Linie für kleinere Baumaßnahmen, Umschuldungen und das eigene Kraftfahrzeug genutzt. Aber auch Anschaffungen teurer Unterhaltungselektronik wie Smart-TVs sind mittlerweile prädestiniert für eine Kleinkreditfinanzierung!

Man kann also sagen, der Kleinkredit ist das ideale Finanzierungsmodell für:

  1. Kleinere Baumaßnahmen an Haus und Garten
  2. KFZ / Motorrad: Anschaffungen / Reparaturen
  3. Urlaub
  4. Umschuldung teurer Dispo-Kredite
  5. Unterhaltungselektronik

Wichtig: Viele große Elektrodiscounter bieten mittlerweile zweckgebundene Kleinkreditfinanzierungen ihrer teuren Unterhaltungselektronik an. Diese zählen aber nicht immer zu den günstigsten Kleinkrediten und stellen aufgrund ihrer Zweckgebundenheit einen Ausnahmefall dar. Auch in diesem Fall sollten Sie immer die Konditionen des Kleinkredites des Elektrodiscounters mit denen anderer seriöser Anbieter vergleichen. Oftmals fahren Sie mit einem Angebot Ihrer Hausbank wesentlich günstiger. Spontane Kreditfinanzierungen sind selten eine sinnvolle Idee.

4. Was sollte ein guter Kleinkredit mitbringen?

Genau wie jeder andere Kredit sollte auch der Kleinkredit auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden können. Flexibilität hinsichtlich der Raten und der Laufzeit ist hier Pflicht.

Ein Kleinkredit sollte natürlich auch immer einen wirklich günstigen Zinssatz und eine flexible (kurze) Laufzeit bieten. Die Laufzeit muss im Idealfall immer frei gewählt werden können. Anhand des Zinssatzes und der Zusatzkosten berechnen sich Ihre monatlichen Kosten für den Kleinkredit. Auch im Falle des Kleinkredits macht es daher Sinn, einen Finanzierungsplan zu entwerfen, der Auskunft über das für den Kleinkredit verfügbare monatliche Ratenvolumen gibt. Nur wenn man diese Belastungen stemmen kann, lohnt sich der Griff zum Kleinkredit auch wirklich.

Es ist außerdem wichtig, ausschließlich auf seriöse Anbieter zu setzen, bei denen die Kreditraten auch nachträglich verändert werden können. Bei einem zusätzlichen Geldeingang kann dann der Kleinkredit auch schneller als geplant getilgt werden. Auf der anderen Seite können bei einer eintretenden Einkommensveränderung die Raten auch gesenkt werden. Das verlängert dann zwar auch die Laufzeit, hilft Ihnen aber bei plötzlichem Verdienstausfall enorm weiter.

Kleinkreditrechner der Targobank für einen Kleinkredit

Beispiel für einen Kleinkredit über 1.500 Euro bei der Targobank

5. Worauf müssen Kunden bei der Beantragung achten?

Genau wie bei jedem anderen Kredit gilt es, auch beim Kleinkredit wichtige Punkte bei der Beantragung zu beachten. Neben dem passenden Kreditvolumen stehen hier insbesondere die bereits erwähnten flexiblen Ratenzahlungsoptionen / Laufzeitveränderungen und deren eigentlicher Zinssatz im Vordergrund. Im Idealfall vergleicht man immer verschiedene Angebote unterschiedlicher Banken miteinander. Online-Kreditrechner helfen Ihnen, hier den Überblick zu behalten.

Online-Kleinkredit-Vergleich von check24

Online-Kleinkredit-Vergleich check24

Zusatzkosten oder versteckte Kosten seitens des Kreditinstitutes müssen genau beachtet werden. Diese erhöhen die monatlichen Ratenbelastungen und unterscheiden sich von Bank zu Bank.

Genau wie bei jedem anderen Kredit müssen Sie volljährig sein und benötigen für die Beantragung des Kleinkredites ein deutsches Bankkonto, einen festen Wohnsitz in Deutschland (Meldeadresse) sowie eine positive Schufa-Auskunft. Bei kleineren Kreditrahmen sind aber auch Kleinkredite trotz negativer Schufa-Auskunft möglich. In diesem Fall sollte Sie aber unbedingt beachten, dass deren Finanzierung meist teurer ausfällt.

Bei der Beantragung wird meist eine Kreditprüfung durchgeführt. Dafür müssen dem Kreditinstitut oder der Bank Auskünfte über die monatlichen Geld-Ein- und Ausgänge erteilt werden. Schließt man den Kleinkredit bei seiner Hausbank ab, kann diese Prüfung auch entfallen. Der von Ihnen im Vorfeld erstellte Finanzierungsplan enthält bereits diese Infos, übernehmen Sie diese einfach in den Antrag.

Folgende Punkte sollten bei der Neubeantragung beachtet werden:

  1. Finanzierungsplan aufstellen und mögliche Höhe der Raten festlegen
  2. Konditionen verschiedener Anbieter vergleichen (Online-Kredit-Vergleiche nutzen)
  3. Günstigsten Anbieter und Angebot heraussuchen
  4. Kredit online oder bei der Hausbank beantragen
  5. Bei Online-Beantragungen: Kreditprüfungs- und Identifikationsunterlagen einreichen

Wichtig: Wenn Sie den Kleinkredit nicht online bei Ihrer Hausbank, sondern bei einem anderen Anbieter beantragen, müssen Sie sich in der Regel über das Post-Ident-Verfahren verifizieren. Dabei weißen Sie sich bei Ihrem Briefträger anhand Ihres Personalausweises aus, die Post leitet dann die Richtigkeit der persönlichen Daten an die Bank weiter. Ein Besuch des neuen Kreditinstitutes zur Beantragung ist nicht zwingend notwendig.

6. Fazit: Der Kleinkredit – Die flexible Finanzierungsoption mit variablen Konditionen

Abschließend kann man sagen, dass auch beim Kleinkredit exakte Planung wichtig ist. Vergleichen Sie verschiedene Angebote online, berechnen Sie eventuelle Einkommensveränderungen mit ihrem Finanzplan und wählen Sie als Kreditvolumen nur so viel, wie auch zwingend benötigt wird. Dann ist man mit dem Kleinkredit auf der sicheren Seite und erhält eine wirklich preiswerte Finanzierungsoption für viele persönliche Wünsche und kleinere Notfälle.

Jetzt ein Konto beim Testsieger VEXCASH eröffnen!