kleinkredite.net

Kurzfristig Geld leihen: Wir zeigen wie!

Seien es Rechnungen, die unerwartet ins Haus flattern oder dringende Reparaturen in der Wohnung, die anstehen: Wer solche Kosten nicht aus eigener Tasche decken kann, der kann auf Sofortkredite zurückgreifen. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei einem guten Darlehen ankommt und wie Sie ganz unkompliziert kurzfristig Geld leihen können.

Jetzt ein Konto beim Testsieger VEXCASH eröffnen!

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Ein Anbietervergleich ist durchaus zu empfehlen
  • Günstige Konditionen und keine unnötigen Kosten sollte jeder gute Sofortkredit mitbringen
  • Schnelle Kreditzusage und zügige Bearbeitung sind bezeichnend für ein gutes Angebot
  • Eine Regulierung spricht für Seriosität und darf nicht fehlen
  • Einen Online-Sofortkredit zu beantragen ist in wenigen Schritten möglich

1. So finden Kreditnehmer das beste Angebot

Sofortkredit Anbietervergleich

Ein Anbietervergleich lohnt sich!

Sofortkredite können eine gute Möglichkeit darstellen, kurzfristige finanzielle Engpässe zu überbrücken. Diese Art der Darlehen ist online häufig auch unter den folgenden Bezeichnungen zu finden:

  • Schnellkredite
  • Eilkredite
  • Blitzkredite

Wenn Sie auf der Suche nach einem Sofortkredit sind, werden Sie feststellen, dass im Internet zahlreiche Angebote vertreten sind. Verständlich, dass man da oft den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Entscheiden Sie sich nicht gleich für das erstbeste Angebot. Leider sind gerade in diesem Bereich sehr viele schwarze Schafe unterwegs, die aus der Not vieler Kreditsuchender Profit schlagen möchten. Nicht wenige sind bereits auf solche unseriösen Angebote hereingefallen. Recherchieren Sie zunächst online nach Meinungen und Erfahrungen bezüglich der unterschiedlichen Anbieter. Sie werden schnell unterscheiden können bei welchen Unternehmen es sich um bekannte und seriöse handelt und bei welchen nicht. So zählen beispielsweise Kreditvermittler wie Vexcash und xpresscredit zu den bekannten und empfehlenswerten Plattformen.

Wenn Sie bei Ihren Nachforschungen auf einige infrage kommende Anbieter gestoßen sind, sollten Sie die Leistungen und Angebote dieser untereinander vergleichen. Achten Sie dabei auf die Kosten und Gebühren die entstehen können und auch auf die Bearbeitungszeit. Auch sollten Sie Ihr Augenmerk beim Vergleich darauf richten, in welcher Höhe Darlehen möglich sind und welche Laufzeiten zur Verfügung stehen. Teilweise gelten für Neukunden andere Bedingungen als für Bestandskunden.

Bevor Sie sich für einen Sofortkredit-Anbieter entscheiden, sollten Sie zunächst nach Meinungen und Erfahrungen bezüglich des Unternehmens forschen. Einige haben sich bereits einen großen Namen gemacht und einen bestimmten Bekanntheitsgrad erlangt. Ein Angebotsvergleich bezüglich der Kosten, der Bearbeitungszeit, der Laufzeit und der möglichen Darlehenssumme ist in jedem Falle empfehlenswert.

2. Was muss ein guter Sofortkredit mit sich bringen?

Wer über einen Sofortkredit nachdenkt und nach dem passenden Angebot sucht, für den stehen niedrige Kosten und Gebühren vermutlich an erster Stelle. Das ist leicht nachzuvollziehen, denn wer möchte noch zusätzlich horrende Kosten auf den Kreditbetrag draufzahlen? Achten Sie neben der Höhe der Gebühren auch darauf, dass keine zusätzlichen Kosten verlangt werden. Das könnte beispielsweise eine Bearbeitungsgebühr oder eine Beantragungsgebühr sein. Die Anbieter von Sofortkrediten sind üblicherweise nicht die Geldgeber selbst, sondern vermitteln Darlehen zwischen Kunden und Partner-Unternehmen. Hierfür verlange alle Unternehmen eine Vermittlungsgebühr in unterschiedlicher Höhe. Bei seriösen Vermittlern, wird diese Gebühr jedoch erst nach einer erfolgreichen Kreditzusage bzw. Vermittlung fällig. Hüten Sie sich vor Plattformen, die in jedem Falle auf eine Vermittlungsgebühr bestehen!

Wenn Sie kurzfristig Geld leihen, sollte das Darlehen idealerweise so schnell wie möglich auf Ihrem Konto gutgeschrieben werden. Informieren Sie sich darüber, wie viel Zeit die Bearbeitung in Anspruch nimmt und wie lange es dauert, bis das Geld gutgeschrieben wird. Manche Unternehmen werben zwar mit der Vergabe von Eilkrediten oder Sofortkrediten, bearbeiten die Anträge jedoch nur sehr langsam. Für die, die es besonders eilig haben, stellen einige Anbieter eine kostenpflichtige Express-Überweisung zur Verfügung. Diese garantiert fast sofort Geld aufs Konto, denn eine Gutschrift dauert nur wenige Stunden. Grundsätzlich kann eine zügige Abwicklung erst dann gewährleistet werden, wenn der Kreditnehmer alle Unterlagen so schnell wie möglich einreicht. Für die Express-Überweisungen müssen die notwendigen Papiere teilweise sogar bis 12:00 Uhr vorliegen.

Ein sehr wichtiger Punkt und bezeichnend für die Seriosität eines Angebots, ist eine strenge Regulierung. Diese erfolgt durch die zuständige Finanzaufsichtsbehörde, die dem Kreditunternehmen bei seiner Arbeit über die Schulter schaut und dafür sorgt, dass dieses sich an alle Regularien hält. Vertrauen Sie nur auf Anbieter, die der Aufsicht durch eine Behörde unterstehen.

Kostengünstige Konditionen sind bezeichnend für ein gutes Sofortkredit-Angebot. Wählen Sie einen Anbieter, der sowohl auf Bearbeitungs- als auch auf Beantragungsgebühren verzichtet. Eine schnelle Kreditzusage und Abwicklung sollte ebenso gewährleistet werden, wie eine strenge Regulierung.

Jetzt ein Konto beim Testsieger VEXCASH eröffnen!

3. Welche Voraussetzungen müssen Kreditnehmer erfüllen?

Wie es bei allen anderen Darlehen der Fall ist, werden auch Sofortkredite nicht an Minderjährige vergeben. Das heißt, der Antragsteller muss mindestens 18 Jahre alt sein. Zudem muss ein fester Wohnsitz in Deutschland und eine deutsche Kontoverbindung nachgewiesen werden. Alle seriösen Kredit-Anbieter verlangen zudem Nachweise über einen regelmäßigen Gehaltseingang, denn einen Kredit ohne Einkommen gibt es in der Regel nicht. Wobei die Mindestgrenze des Einkommens häufig recht niedrig ist.

Die Kreditwürdigkeit des Kunden ist natürlich auch nicht unerheblich, hat oft aber keinen so großen Stellenwert wie bei klassischen Ratenkrediten bei einer Bank. Zwar bekommen auch Kreditnehmer mit eher schlechter Bonität eine Chance auf ein Darlehen, das bedeutet jedoch nicht, dass die Anbieter gänzlich auf eine Bonitätsprüfung verzichten und einen Kredit ohne Bonität vergeben. Anhand der Schufa wird bei vielen Anbietern beispielsweise über die Höhe der Verzinsung entschieden.

Sofortkredite werden nur an Volljährige Kunden vergeben. Ein fester Wohnsitz in Deutschland und eine deutsche Kontoverbindung sind ebenfalls Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Zudem muss ein regelmäßiges Einkommen und eine gewisse Bonität nachgewiesen werden.

4. In wenigen Schritten zum Sofortkredit

Sofortkredite schnell beantragen

Sofortkredite schnell und unbürokratisch beantragen

Haben Sie sich für einen Kreditvermittler entschieden, trennen Sie nur wenige Schritte von Ihrem Darlehen. In dem meisten Fällen ist die Beantragung eines Sofortkredits in wenigen Minuten erledigt. Sie bekommen bereits innerhalb weniger Augenblicke Bescheid darüber, ob Ihr Kreditwunsch realisiert werden kann oder nicht. So beantragen Sie einen Sofortkredit:

  • Die Höhe des Darlehens und die Laufzeit festlegen: Geben Sie über einen Kreditrechner ein, wieviel Geld Sie leihen möchten und welche Laufzeit für Sie in Frage kommt.
  • Online-Formular ausfüllen: Es werden Angaben zum vollständigen Namen, der Adresse, der Handynummer und einer gültigen E-Mail Adresse verlangt.
  • Weitere persönliche Angaben: Im nächsten Schritt müssen Sie in der Regel Angaben zu ihren finanziellen, beruflichen und privaten Verhältnissen machen. Zudem müssen Sie Ihre Kontoverbindung angeben.
  • Hochladen benötigter Unterlagen: Bei den meisten Sofort-Kreditanbietern müssen diverse Nachweise erbracht werden. Diese können schnell und unkompliziert online hochgeladen und dem jeweiligen Unternehmen zugeschickt werden.

Um sich Ihrer Identität sich zu sein, bestehen alle Kredit-Anbietern auf eine Verifizierung Ihrerseits. Auf welche Weise, hängt dabei vom Unternehmen ab. Bei einigen wird das Postident-Verfahren angewandt, bei anderen hingegen reicht das Hochladen eines gültigen Personalausweises.

Die Beantragung eines Sofortkredites geht schnell und unkompliziert und ist in wenigen Minuten erledigt. Es müssen lediglich einige persönliche Angaben gemacht und die geforderten Nachweise eingereicht werden. Eine Verifizierung ist ebenfalls notwendig.

5. Unser Fazit: Über Sofortkredite unkompliziert zu Geld kommen

Sofortkredite sind online zahlreich vertreten und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Beantragung ist meist sehr unbürokratisch und simpel und das Darlehen ist innerhalb weniger Tage auf dem Konto. Ein Anbietervergleich bezüglich der Konditionen und der Leistungspallette sollte realisiert werden, um ein gutes Angebot zu finden.

Jetzt ein Konto beim Testsieger VEXCASH eröffnen!